Kennt Ihr das?

images-2

Kennt Ihr das auch, wenn Eure Kinder, am ersten Schultag nach den Ferien, Euch mit einem Dackelblick flehend anschauen und plötzlich gaaaaanz schlimme Bauch-, Kopf-, Arm-,Fuß-,Bein- oder sonst was für Schmerzen auftreten? Ich mag keine Montage und Montage, die zu alledem auch noch erste Schultage sind, erst recht nicht!!!

Ich fühl mich dann auf dem Weg zur Schule und zum Kindergarten als ganz schlimme VerräterMama.

Gut, dass die großen drei schon ihre Sachen alleine regeln und aus dem Haus sind, bevor die kleinen aus dem Bad geschlurft kommen. Puh, was kann es doch lange dauern bis so eine Jeans angezogen ist und die Socken noch dazu!

„Mama, das ist voll blöd! Wir haben sofort sechs Stunden. Wissen die in der Schule eigentlich wie lang das ist?“

Innerlich muss ich lachen.

„Ja, ich weiß! Das war bei uns früher auch schon so.“

Endlich angezogen! Noch schnell ’nen Zopf gemacht!

„Mama! Nicht ’nen normalen Zopf! Ich möchte einen wie die Eiskönigin!“

Arrrrgh! Beim Flechten von Zöpfen bin ich eher suboptimal talentiert. (Das übernimmt eigentlich immer die große Tochter)

Nach fünf Minuten sieht der Zopf der Minitochter eher aus wie ein altes Bootsseil, aber sie findet sich schön und das ist die Hauptsache. Außerdem geht sie in einen Naturkindergarten, da sind Frisuren eher zweitrangig!

So, Frühstück auch abgehackt und los geht’s. Widerwillig!

In Gedanken ein „Wenn ihr wüsstet wieviel Spaß MIR das macht!“

Nach einer halben Stunde sind dann die zwei Mäuse weggebracht, die Hühner aus dem Stall, die Mülltonne von der Straße geholt und die Betten aufgeschlagen und ich atme durch!

Ist es schlimm, wenn ich doch eingestehen muss:

ICH LIEBE ERSTE SCHULTAGE! ?

Mensch, ist das ruhig im Haus! Wie herrlich! Ich bin allein!

Wenn man den ganzen „Erster-Schultag-Stress“ erst einmal hinter sich hat, dann ist eine Tasse Kaffee auf der Terasse, im Sonnenschein, mit nichts als Vogelgezwitscher  im Hintergrund, doch eine echte Alternative.

Ich liebe meine Kinder über alles, aber diese paar Stunden am Vormittag, in denen man einfach vor sich hin arbeitet, ohne Fragen beantworten, Streit schlichten, Brettspiele spielen, Hausaufgaben betreuen, Taxi spielen zu müssen, sind doch kostbar.

Blöd ist nur, dass im gleichen Moment sich das schlechte Gewissen schon wieder meldet!

„Du Egostin genießt die Ruhe und deine Kinder müssen den ganzen Vormittag schwer schuften!“

Das ist schon eine verzwickte Sache, das Mutterdasein.

Ok, genug Genuss für heute! Der Wäscheberg ruft!

In diesem Sinne..

Einen schönen Start in den Alltag!

Eure Betty

Advertisements

Ein Kommentar zu “Kennt Ihr das?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s