Und noch ein Gedicht……

Bei uns war gestern ein Freudentag:

Mein göttlicher Gatte wurde ..zig Jahre alt,

die große Tochter hat ihre Führerscheinprüfung bestanden

und in die Familie wurde ein kleiner Lukas geboren.

Also eine Menge Gründe sich zu freuen – noch dazu, wenn so schön die Sonne scheint.

Am Wochenende steigt bei uns im Garten eine Geburtstagsparty und bevor ich in Stress gerate, sitze ich jetzt schon an meinen gesammelten Rezepten und überlege, was ich der Gästeschar vorsetze. Der göttliche Gatte übernimmt, wie immer, die Feuerstelle und das   F L E I S C H .

Aber, wie das manchmal so ist. Da fällt mir eines meiner Lieblingsbücher in die Hand.

         Buch

 

 

 

 

Fischer Verlag  ISBN 9-783596-903009

Und damit Euer Mai auch gehaltvoll startet, hier nun mein Beitrag…. 😉

 

Mailied

Der Schnee zerrinnt,

Der Mai beginnt;

Die Blüten keimen

Den Gartenbäumen,

Und Vogelschall

Tönt überall.

Pflückt einen Kranz,

und haltet Tanz

Auf grünen Auen,

Ihr schönen Frauen;

Pflückt einen Kranz,

Und haltet Tanz.

Wer weiß, wie bald

Die Glocke schallt,

Da wir des Maien

Uns nicht mehr freuen,

Wer weiß, wie bald

Sie, leider, schallt.

Drum werdet froh,

Gott will es so,

Der uns dies Leben

Zur Lust gegeben,

Genießt die Zeit,

                               Die Gott verleiht.       (L.C.H. Hölty)

 

Wir werden uns genau an diesen Text halten und tanzen, feiern und uns des Lebens freuen.

So jung kommen wir nicht mehr zusammen!!!!!

Ich wünsche Euch ein schönes laaaaaaaanges Wochenende.

Eure Betty

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s