Samstagnachmittag mit dem beliebten Schweden

Die Osterferienzeit ist faaaast um und wir haben fast alle Renovierungsprojekte im Haus abschließen können.

Mein neues Nähreich ist gestrichen und beinahe komplett eingeräumt. Ich habe mich vielleicht gewundert wie viele Stoffe sich in meinem alten Raum angesammelt hatten. So viele alte Schätzchen sind zum Vorschein gekommen.

Als letztes fehlt nur noch der neue Zuschneidetisch. Und da ich den besten göttlichen Gatten der Welt habe, ist er heute morgen mit mir und der MINITOCHTER zum Möbelschweden gerauscht und hat etwas schönes für mich zusammen gesucht.

Nun tüftelt und bastelt er an den Regalen herum um den größtmöglichen Stauraum herauszuholen.

Helfen darf ich nicht, obwohl wir sonst  – besonders bei Malerarbeiten – ein super Team sind. Ein altes Haus hat auch Vorteile. Man muss ständig irgendetwas renovieren, erneuern etc. und ohne Teamwork geht da in Eigenleistung wenig. Geduld wird dabei unheimlich geschult. 😉

Als Belohnung bekommt er gleich eine frische Tasse Kaffee und die schnellsten Apfelschnecken der Welt.P1030527

Rezept:

Blätterteig

Apfelstückchen

Zimt  und Zucker

30 Minuten warten – fertig.

Mehr Zeit ist jetzt auch wieder nicht. Das Pappe-Schloss der Minitochter ist gerade vom bösen Ritter gestürmt worden.Geheul!!!!

Brüder! Zzzzzzz

Allen ein schönes letztes Ferienwochenende und einen guten Start in die neue Woche.

Eure Betty

MMT Juni # Nadelkissen

Und wieder ist ein Monat um….

In diesem Monat war ich auch einmal etwas spät dran, was den vielen Terminen so kurz vor den Sommerferien zu schulden ist.

Ich durfte für Sabrina etwas werkeln und ich hoffe, dass ihr diese doch etwas einfache Variante gefällt….

Als Entschuldigung für die Wartezeit, habe ich ihr ein kleines Überraschungstütchen beigelegt und ich hoffe, daß es etwas entschädigt. 😉

Ich habe ein ganz tolles Windrad-Nadelkissen von Anja bekommen und ich habe mich sehr darüber gefreut. Danke liebe Anja. Es ist schon in Gebrauch!

 

Im nächsten Monat geht es um das Thema Utensilo. Da werde ich mich mal schlau machen, ob es da eine etwas ungewöhnliche Variante gibt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag in die Woche.

Bei uns steht schon wieder ein Schultermin an. Puuuuuuh.

Ich bin froh, wenn es Freitagabend ist und die Ferien beginnen.

Bis dahin.

Eure Betty

Monatsmotto-Tausch # April

So, endlich habe ich wieder einen funktionierenden Laptop und kann den Beitrag zum Monatsmotto-Tausch #APRIL einstellen.

Das Thema war Buch-bzw. E-Book-Kissen. Erst wusste ich überhaupt nicht, was das sein sollte. Ich bin nämlich ein bekennender old-school-Buch-Leser. Papier in den Händen und im Bett zusammengerollt ist eher so meins.

Aber dank Pinterest fanden sich schnell ein paar Anregungen.

Ich durfte etwas für Carla nähen.

Das ist also mein Gezwickel

Nix besonderes! Aber so viel Spielmöglichkeiten ergaben sich da für mich nicht.

Deshalb war beim Stoff etwas mehr los.

Natürlich habe ich auch etwas bekommen!

Das hat mir die liebe Marion geschickt.

Wie Ihr sehen könnt, die schlichtmöglichste Variante.

Nicht so gaaaaaaaanz meins, aber die Minitochter hat es als Allzweck-Spielmöglichkeit zweckentfremdet. Vom Pferdchenersatz bis hin zum Wurfgeschoss  – alles möglich!

Ich muss sagen, dass ich schon etwas sparsam geguckt habe. Soooooo schlicht und aus ’nem alten (?) Kissenbezug oder ’ner alter(?) Tischdecke hatte ich mir das eh schon simple Teil nicht vorgestellt. Aber na ja, wird schon seine Gründe haben.

Ich genieße jetzt den letzten Pfingstferientag mit den beiden kleinen Mäusen auf dem Sofa und lass den Herrgott einen netten Mann sein.

Euch auch einen entspannten Tag.

Eure Betty

Schon wieder vorbei…..

Nun sind die schönen ruhigen Ostertage auch schon wieder vorbei. Familien-Brunch, Osterspaziergang, Karsamstags-Vesper nach kollektivem Familien-Putz-Tag, Osterfeuer …… alles schon wieder Schnee von gestern.

Hattet Ihr denn alle schöne Feiertage im Kreis Eurer Lieben? Ich wünsche es Euch jedenfalls…. Wir haben die Tage wirklich sehr genossen!

Der Monat ist fast rum und deshalb ist es auch wieder Zeit für den Monats-Motto-Tausch.

Der März stand unter dem Motto – Loop und ich durfte die liebe Tessa beschenken, was sich als ziemlich schwierig herausstellte. Den Kleidergeschmack von einer gänzlich unbekannten Person zu treffen ist echt nicht einfach und ich hoffe, dass sie mit meinem „Gezwickel“ etwas anfangen konnte.

In ihrem Fragebogen hat sie „maritim“ erwähnt und ich denke, dass der Loop in diese Richtung geht.

Ich habe mich jedenfalls sehr gefreut über den Inhalt meines Päckchens. Lisa von Radau im Nähzimmer hat wirklich absolut meinen Geschmack getroffen.

Ihr Jersey-Loop passt super zu meinem sehr blaulastigem Klamottengeschmack. Ich habe den Sternen-Loop schon ein paar mal getragen.

Lisa hatte noch eine nette Karte und ein Tee-Heftchen dazugelegt. Über solche Kleinigkeiten kann ich mich ja immer besonders freuen, da sie mit Liebe gemacht werden und das für mich auch den Monatsmotto-Tausch ausmacht – dass man sich mit einem fremden Menschen auseinandersetzt und etwas besonderes für ihn werkelt.

Nun noch etwas trauriges.

Roger

Wir haben gerade in den Nachrichten gelesen, dass Roger Cicero plötzlich verstorben ist. Meine große Tochter und ich sind geschockt, da wir seine Musik sehr mögen und ihn auch in einem Konzert erleben durften, ein wunderschöner Abend übrigens.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und wir sind traurig über den Verlust einer tollen Stimme in all dem Einheitsmusikbrei, der uns heutzutage aus dem Radio entgegenplärrt.

„Wen die Götter lieben, den holen sie früh zu sich!“

Wir holen gleich mal ne CD aus dem Regal und erinnern uns an einen tollen Sänger.

Euch wünsche ich noch einen schönen Tag…

Eure Betty

 

 

 

Hoppel, hopp, hopp….

Und schon wieder ist es Montag!

Mensch wo bleibt die Zeit.

Erst waren wir alle nacheinander krank und dann jagt ein Termin den anderen.

Gestern Abend fand das lange vorbereitete Konzert des Schulchors unserer großen Tochter statt. Unter der Leitung eines wirklich fabelhaften Musiklehrers, der sich außerdem auch außerhalb der Schule engagiert.  Zwei Stunden Traumreise durch verschiedene Musikwelten. Unsere „Tochter“ aus Venezuela und ich waren begeistert.

Wir haben viel gelernt über Musik aus Georgien, Armenien und anderen Ländern, denen man viel zu wenig Aufmerksamkeit schenkt. Aber schaut selber mal…..

Caucasion Chamber Orchestra

Scheint bei Euch auch die Sonne? Wenn ich nicht so müde wäre, würde ich sie mehr genießen können.

Aber bevor hier der Familienwahnsinn zur Mittagszeit wieder anfängt, wollte ich Euch noch kurz zeigen, wer heute Morgen bei uns auf die Küchenbank gehoppelt ist -direkt von der Nähmaschine.

Überraschung für meine Minitochter. Bin gespannt, ob sie ihn mag.

So, ich schnapp mir jetzt noch den Hund und hoppel auch mal durch die Felder. Frische Luft soll ja auch gegen Müdigkeit helfen.

Ach ja….. das haben meine Tochter und ich letzte Woche schon mit Stickmaschine, Farbe und Geduld fabriziert. Süß oder? Was doch aus so einem tristen Rahmen vom Möbelschweden werden kann…. gell?!

P1020974

Euch einen schönen Wochenstart.

Eure Betty

 

„Ein Päckchen für Sie! Einen schönen Tag noch!“ Monats-Motto-Tausch „Februar“

Und schon ist der Februar auch wieder vorbei. Das geht alles so schnell im Moment.

Heute ist es also wieder Zeit zu zeigen, was unsere Mitstreiter bzw. man selber beim Monats-Motto-Tausch gezaubert haben.

Ich selber bin mir immer unsicher, ob ich den Geschmack der zu beschenkenden Bloggerin wohl treffe. Das ist gar nicht so einfach.

Das Thema im Februar war : Osterdekoration…..

Da konnte man sich in einem weiten Feld kreativ auslassen.

Gestern bekam ich von Mandy eine liebe mail, in der sie sich entschuldigte, dass sie das Päckchen noch nicht versandt hatte. Fand ich jetzt auch nicht so schlimm, Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude und dazwischen kommen kann  immer mal was. Unser Leben hängt ja  nicht davon ab.

Heute morgen klingelte dann eine wirklich gut gelaunte Postbotin und zwitscherte:

“ Ein Päckchen für Sie! Einen schönen Tag noch!“

Da hab ich mich dann doch sehr gefreut und war super neugierig, was sich da wohl drin verbarg. Schnell in die Küche, Schere rausgekramt und dann schaut mal was da schönes zum Vorschein kam.

P1020964

P1020968

P1020967

Schön oder?

Eine kleine Decke, Eierwärmer mit Hasenohren und etwas in Blütenform von dem ich noch nicht ganz weiß, was es ist – Deko oder etwas um die warmen Eier zu lagern. Frag da noch mal nach.

Natürlich durfte ich auch etwas verschicken – dieses mal für Rebecca von Hasenstich.

Da ich wirklich nicht gut fotografieren kann und Rebecca definitiv mehr Talent hat, gibt es hier nur einen kleinen „Teaser“.

P1020960

Das Tauschobjekt  könnt Ihr Euch aber in voller Größe bei Rebecca anschauen.

Ich wünsche Euch erst mal einen schönen winterlichen Nachmittag.

Schaut auch mal bei den anderen Damen rein, dort gibt es immer viel zu entdecken.

Auf mich wartet jetzt eine frisch aufgebrühte Tasse Kaffee in der Küche – könnt Ihr’s riechen 😉

In diesem Sinne!

Eure Betty

MonatsMottoTausch – Januar

Schaut mal, was mir heute der Postbote gebracht hat….! Ein schon sehnlichst erwartetes erstes Päckchen der MonatsMottoTausch- Aktion an der ich dieses Jahr teilnehme. Im Januar ist das Motto – Körnerkissen –  und……. die liebe Gaby aus Österreich hat mich … Weiterlesen

Geschenkezeit!

Ihr Lieben! Wie Ihr wisst, hab ich ja leider keine Mama mehr, bei der ich mich für die beste Hühnersuppe, das tröstende Gespräch, den netten Herbstspaziergang , Babysitten und so weiter bedanken könnte. Da mir aber der Sinn danach steht … Weiterlesen

Die Zeit die rennt…..

 

3advent

Ein typisches Mütterproblem in der besinnlichen Zeit…..

Geht es Euch auch so?

Die Zeit läuft nicht, sie rennt kurz vor Weihnachten !

Keine Zeit für einen gemütlichen Adventskaffee, keine Zeit zum Lesen oder ähnliches…..

Zum Glück sind fast alle Kleinigkeiten für die zu Beschenkenden schon besorgt, aber verpackt werden sie wahrscheinlich erst wieder in der Nacht vor Heiligabend.

Basteln? Backen? Geschichte lesen? Wird in diesem Jahr auf ein Minimum reduziert.

Der göttliche Gatte möchte gerne „Bummeln gehen“. Weiß der gute eigentlich nicht, was ich noch alles zu tun habe?

Jedes Wochenende zusätzlich noch eine Familienfeier in diesem Jahr…..

Bin ich froh, wenn wir alle geschniegelt und gebügelt unter dem Baum sitzen.

Aber erst einmal wünsche ich Euch allen einen schönen dritten Advent.

Und wenn Ihr gemütlich ein selbstgebackenes Plätzchen esst und die Weihnachtsmusik im Hintergrund dudelt, dann denkt doch an mich und schickt mir einen entspannten Gedanken……

Eure Betty

 

Ein Vormittag mit dem großen und dem kleinen Dornröschen

Freitag… Endlich Wochenende.

Heute ist im Kindergarten der Minitochter Sommerfest. Schade nur, daß der von allen so sehnlichst erwartete Regen, gerade heute ins Münsterland ziehen muß

Das Team vom Kiga lässt sich alljährlich eine märchenhafte, geschichtenreiche, zaubrische Wanderung einfallen und wenn die Löwenzahner heute durch den Regen laufen müssten, wäre das schade.

Aufgrund des Sommerfestes und den dazugehörigen aufwendigen Vorbereitungen, ist heute der Kindergarten geschlossen und somit die Minitochter daheim.

Gut, dass auch der große Große noch da ist, so konnten die beiden während meiner Putzattacke, schön zusammen spielen. Sooooo süß mit anzusehen wenn das 2 Meter – Dornröschen und die kleine Prinzessin fangen spielen oder sich sonst wie amüsieren. Manchmal ist das Alter unter Geschwistern total egal….

Nach zwei Stunden war dann aber die Motivation beim Großen erschöpft und ich musste ran. Nun ist im Regen nicht viel zu veranstalten. Also – Buntstifte raus und etwas zur Ruhe kommen.

20150619_113625     20150619_113655

Jetzt muss ich noch einen Reissalat für das Bufett heute Abend im Kiga  zusammenwürfeln und dann das zappelige kleine Kind etwas bespaßen und dann kommt schon der Rest der Truppe nach Haus. Ich kann’s jetzt schon hören : HUUUUUUNGER!!!“ Deshalb wird der große Große jetzt zum Kochen eingespannt.

Heute Abend sind der göttliche Gatte und ich dann mit dem kleinen Sohn allein daheim. Die Minitochter schläft im Kindergarten. Mal schaun‘, was wir uns nettes für den kleinen Mann einfallen lassen. Verwöhnzeit, muss auch mal sein.

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende.

Eure Betty