Sie funktioniert wieder…..

Endlich funktioniert meine Nähmaschine wieder und da wollte ich doch kurz zeigen, was ich gewerkelt habe.

 

 

Ein Kinder-Weekender bzw. Kinder-Reisetasche und eine Umhängetasche für kleine Damen auf Ausflug sind entstanden.

Bunt und farbenfroh ist ja meins…..

Ganz süß oder?

Na ja die Fotos sind wie immer ausbaufähig. 😦

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die kurze Woche.

Eure Betty

 

Monatsmotto-Tausch Mai

lSo, nun ist auch meine Lunchbag bei mir eingetroffen.

Liebe Mareike, was lange währt, wird dann auch gut. Ich kann gut verstehen, daß bei Umzug- und Baustress die Zeit rast und Du Nähprojekte hinten anstellen musstest.

Alles gut.

Dieses schlichte Täschchen in tollem Grün ist bei mir angekommen und wurde sofort von meiner großen Tochter in Beschlag genommen. Allerdings – nicht als Lunchbag, sondern als Super-Kofferfreundliches-Quetschbares Make-up – Aufbewahrungs-Dings!

Sie fährt in ein paar Tagen nach Weimar und brauchte DRINGEND etwas für ihr ganzes Mal-zeug

Eine süße Karte und ’nen Anhänger gab es auch noch dazu. Toatal lieb – Danke dafür!

Meine, anscheinend sehr frei interpretierte Version einer Lunchbag, ging an Marietta.

P1030215

Ich glaube, dass sie Ihr ganz gut gefallen hat.

So Ihr Lieben, ich wünsche Euch ein erholsames Wochenende. Ich mache heute N I X.

Also, fast NIX. Das bisschen Haushalt halt. Also doch Nix.!

Eure Betty

Monatsmotto-Tausch # April

So, endlich habe ich wieder einen funktionierenden Laptop und kann den Beitrag zum Monatsmotto-Tausch #APRIL einstellen.

Das Thema war Buch-bzw. E-Book-Kissen. Erst wusste ich überhaupt nicht, was das sein sollte. Ich bin nämlich ein bekennender old-school-Buch-Leser. Papier in den Händen und im Bett zusammengerollt ist eher so meins.

Aber dank Pinterest fanden sich schnell ein paar Anregungen.

Ich durfte etwas für Carla nähen.

Das ist also mein Gezwickel

Nix besonderes! Aber so viel Spielmöglichkeiten ergaben sich da für mich nicht.

Deshalb war beim Stoff etwas mehr los.

Natürlich habe ich auch etwas bekommen!

Das hat mir die liebe Marion geschickt.

Wie Ihr sehen könnt, die schlichtmöglichste Variante.

Nicht so gaaaaaaaanz meins, aber die Minitochter hat es als Allzweck-Spielmöglichkeit zweckentfremdet. Vom Pferdchenersatz bis hin zum Wurfgeschoss  – alles möglich!

Ich muss sagen, dass ich schon etwas sparsam geguckt habe. Soooooo schlicht und aus ’nem alten (?) Kissenbezug oder ’ner alter(?) Tischdecke hatte ich mir das eh schon simple Teil nicht vorgestellt. Aber na ja, wird schon seine Gründe haben.

Ich genieße jetzt den letzten Pfingstferientag mit den beiden kleinen Mäusen auf dem Sofa und lass den Herrgott einen netten Mann sein.

Euch auch einen entspannten Tag.

Eure Betty

Wind im Beutel…..

h

P1030176

Obwohl ich im Moment etwas auf den Verzehr von Kohlenhydraten verzichte, weil mir meine Jeans ihre Grenzen aufgezeigt hat, kann ich das Backen nicht wirklich lassen.

Unsere Minitochter kommt ja diesen  Sommer zur Schule und nun geht es langsam daran ein passendes Abschiedsgeschenk für den Kindergarten zu finden. Deshalb wird sich gelegentlich abends getroffen und beraten bzw. geplant.

Ich muss zugeben, dass sich bei „Kind Nr. 5“  ein wenig Ermüdungserscheinungen unsererseits einstellen und wir gerne die Dinge an die noch motivierten und jungen „Erstlingseltern“ abgeben.

Da ich also ein wenig ein schlechtes Gewissen hatte und dieses zwingend beruhigt werden musste , habe ich für unser letztes Treffen ein paar Windbeutel mit herzhafter Füllung zusammengemischt.

Ganz einfach und mal eine Alternative zu dem üblichem Dip-Gedöns.

Das Rezept für einen Windbeutelteig findet man ja überall und daraus habe ich halt Mini-Windbeutel gebacken.

Meine Füllung bestand aus:

200 gr. Frischkäse

2 klein geschnittene Frühlingszwiebeln

1 mini-gehackte rote Spitzpaprika

frischen gehackten Kräutern

selbstgemachtem Bärlauchsalz

und

schwarzem Pfeffer

Vielleicht probiert Ihr es mal aus. Schmeckt wirklich gut.

So, ich mach mich jetzt an den Wochenendputz und hoffe, dass es aufhört zu regnen, weil unser Garten gerade von uns neu gestaltet wird und er nach der Buddelaktion des 2m-Meter-Dornröschens aussieht wie ein Truppenübungsplatz. Also, wieder einmal viel zu tun.

Euch wünsche ich ein beschauliches Wochenende .

Eure Betty

Die Sonne scheint der Himmel lacht…..

und da hat man doch auch wieder Lust etwas zu tun, oder?

Ich hatte Lust neuen Input für mein DaWanda-Lädchen zu nähen.

Schaut mal:

Lauter kleine farbenfrohe Mitwachs-Wende-Wickel-Tops für Mini-Damen in Gr. 92/98*.

Nur noch bügeln, bessere Fotos vom göttlichen Gatten fabrizieren lassen und dann ab ins Lädchen.

Und weiter geht’s!

Euch einen schönen Tag!

Eure Betty

Schon wieder vorbei…..

Nun sind die schönen ruhigen Ostertage auch schon wieder vorbei. Familien-Brunch, Osterspaziergang, Karsamstags-Vesper nach kollektivem Familien-Putz-Tag, Osterfeuer …… alles schon wieder Schnee von gestern.

Hattet Ihr denn alle schöne Feiertage im Kreis Eurer Lieben? Ich wünsche es Euch jedenfalls…. Wir haben die Tage wirklich sehr genossen!

Der Monat ist fast rum und deshalb ist es auch wieder Zeit für den Monats-Motto-Tausch.

Der März stand unter dem Motto – Loop und ich durfte die liebe Tessa beschenken, was sich als ziemlich schwierig herausstellte. Den Kleidergeschmack von einer gänzlich unbekannten Person zu treffen ist echt nicht einfach und ich hoffe, dass sie mit meinem „Gezwickel“ etwas anfangen konnte.

In ihrem Fragebogen hat sie „maritim“ erwähnt und ich denke, dass der Loop in diese Richtung geht.

Ich habe mich jedenfalls sehr gefreut über den Inhalt meines Päckchens. Lisa von Radau im Nähzimmer hat wirklich absolut meinen Geschmack getroffen.

Ihr Jersey-Loop passt super zu meinem sehr blaulastigem Klamottengeschmack. Ich habe den Sternen-Loop schon ein paar mal getragen.

Lisa hatte noch eine nette Karte und ein Tee-Heftchen dazugelegt. Über solche Kleinigkeiten kann ich mich ja immer besonders freuen, da sie mit Liebe gemacht werden und das für mich auch den Monatsmotto-Tausch ausmacht – dass man sich mit einem fremden Menschen auseinandersetzt und etwas besonderes für ihn werkelt.

Nun noch etwas trauriges.

Roger

Wir haben gerade in den Nachrichten gelesen, dass Roger Cicero plötzlich verstorben ist. Meine große Tochter und ich sind geschockt, da wir seine Musik sehr mögen und ihn auch in einem Konzert erleben durften, ein wunderschöner Abend übrigens.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und wir sind traurig über den Verlust einer tollen Stimme in all dem Einheitsmusikbrei, der uns heutzutage aus dem Radio entgegenplärrt.

„Wen die Götter lieben, den holen sie früh zu sich!“

Wir holen gleich mal ne CD aus dem Regal und erinnern uns an einen tollen Sänger.

Euch wünsche ich noch einen schönen Tag…

Eure Betty

 

 

 

Hoppel, hopp, hopp….

Und schon wieder ist es Montag!

Mensch wo bleibt die Zeit.

Erst waren wir alle nacheinander krank und dann jagt ein Termin den anderen.

Gestern Abend fand das lange vorbereitete Konzert des Schulchors unserer großen Tochter statt. Unter der Leitung eines wirklich fabelhaften Musiklehrers, der sich außerdem auch außerhalb der Schule engagiert.  Zwei Stunden Traumreise durch verschiedene Musikwelten. Unsere „Tochter“ aus Venezuela und ich waren begeistert.

Wir haben viel gelernt über Musik aus Georgien, Armenien und anderen Ländern, denen man viel zu wenig Aufmerksamkeit schenkt. Aber schaut selber mal…..

Caucasion Chamber Orchestra

Scheint bei Euch auch die Sonne? Wenn ich nicht so müde wäre, würde ich sie mehr genießen können.

Aber bevor hier der Familienwahnsinn zur Mittagszeit wieder anfängt, wollte ich Euch noch kurz zeigen, wer heute Morgen bei uns auf die Küchenbank gehoppelt ist -direkt von der Nähmaschine.

Überraschung für meine Minitochter. Bin gespannt, ob sie ihn mag.

So, ich schnapp mir jetzt noch den Hund und hoppel auch mal durch die Felder. Frische Luft soll ja auch gegen Müdigkeit helfen.

Ach ja….. das haben meine Tochter und ich letzte Woche schon mit Stickmaschine, Farbe und Geduld fabriziert. Süß oder? Was doch aus so einem tristen Rahmen vom Möbelschweden werden kann…. gell?!

P1020974

Euch einen schönen Wochenstart.

Eure Betty

 

She’s back….

Vor ungefähr 2 Jahren hatten wir ein Gastkind aus Venezuela für  ein Jahr bei uns zu Besuch.  Im Laufe der Zeit ist sie ein festes Mitglied unserer Familie geworden und ich kann eigentlich jedem, der Platz, Lust auf fremde Kulturen … Weiterlesen

MonatsMottoTausch – Januar

Schaut mal, was mir heute der Postbote gebracht hat….! Ein schon sehnlichst erwartetes erstes Päckchen der MonatsMottoTausch- Aktion an der ich dieses Jahr teilnehme. Im Januar ist das Motto – Körnerkissen –  und……. die liebe Gaby aus Österreich hat mich … Weiterlesen