Haben Mütter eigentlich auch hitzefrei….?

Unbenannt (11)

MIR ist soooooo heiß!

Ich mag ja Wärme und Sonne aber bitte nicht über 25 Grad. Jedes Grad mehr ist Quälerei!

Der schönste Platz im Haus ist im Moment der Kellerraum in dem die Waschmaschine steht. Gut, dass noch der Mount Everest an dreckiger Wäsche dort auf mich wartet.

Allerdings feiert das 2 Meter Dornröschen heute seinen Geburtstag mit seinen Freunden und das heißt für die Mama Salate machen. Aber bitte nix mit Grünzeug! Nudel,- Reis- und Kartoffelsalat bitte…… Ach ja, bitte noch Zupfbrot!

Unsere Küche gleicht einer finnischen Sauna und man kann den Wasserflaschen dabei zusehen, wie sie weniger werden.

Gut, dass der göttliche Gatte den Wochenendeinkauf übernommen hat und jetzt mit den Kröten im Freibad den Tag verbringt.

Auf mich wartet noch Bügelwäsche, gefühlte 300 Meter Bücherregalwand, die ausgeräumt werden soll und eine Patchwork-Tischdecke, die heute fertig muss, weil sie ein Geburtstagsgeschenk für die liebe Schwägerin werden soll.

Ich hör Euch schon sagen : “ Warum machst Du das nicht nächste Woche?“

Geht leider nicht! Nächste Woche beginnen bei uns die Umbauarbeiten und dann steht hier alles Kopf!

Ach ja, das Schützenfest war übrigens wunderschön. Meine Tochter und ihre Freundinnen haben die ganze Nacht getanzt und ich hab so viel gequatscht, dass ich Sonntag keine Stimme mehr hatte und max-fertig war. Zudem hat mir ein lieber alter Freund einen Eichenbalken aus seiner abgerissenen Scheune überlassen. Den hab ich schon abgeholt, geputzt und gewachst. Demnächst wird er dann als Sturz in unserem neuen Durchbruch seine Dienste tun und ich hab ein Stückchen Heimat immer sichtbar bei mir. Was freu ich mich darüber……! 😀

So, ich werde mich jetzt mal an die Vorbereitungen für das Salatbuffet machen und danach die Bücherkisten füllen.

Euch wünsche ich einen chilligen Samstag an einem schattigen Plätzchen!

Eure Betty

Werbeanzeigen

Wir wollen renovieren…..

Das ich eine neue Küche bekomme, habe ich Euch ja schon erzählt. Das Aussuchen der selbigen – kein Problem, da alleine unterwegs und kein männliches Mitglied der Familie Einwände vorbringen konnte wie z.B. : „Das ist ja nuuuur schön und überhaupt nicht praktisch oder? Brauchst Du das wirklich?“

Nein – Widerspruch gab es nicht! Nur meine große Tochter, der Küchenmensch, viel Kaffee, Kekse und ich. Drei Stunden und et voila eine schöne cremefarbene, matt glänzende, mit nur wenig Hängeschränken und dafür Schubladen everywhere ausgestattete, inkl. Kücheninsel versehene Küche war entstanden. EASY! Und der Preis wurde auch noch erfolgreich nach unten Wimpern-geklimpert! Perfekt!

imagesJ9PQF4JX

Und jetzt? Arrrrrrrrggggh – es geht ans Wohnzimmereinrichtungsvorschläge sammeln.

Wir sind ja bekanntlich viele –  ergo – viele, viele, viele Vorschläge!

Während ich ja gerne um die schon ausgesuchte Kuschel-Mega-Couch in hellem beige alles etwas im Landhaus-Shabby-nordic-irgendetwas-Stil in puderigen Tönen hätte, sind die großen Jungs eher für Industrie-Design, mein göttlicher Gatte findet modern rustikal toll, die Minitochter möchte ne Ecke in glitzer-pink (ist aber schon demokratisch abgelehnt worden) und die große Tochter besteht auf. „…. nix mit Blumen und ChiChi oder so!“

Na toll!

Jetzt brüte ich schon seit Tagen über Möbelmagazinen, Wohn-Blogs, Stoffproben, Millimeterpapier und, und, und…… ich werde langsam wahnsinnig! Außerdem hab ich das Gefühl, dass meine grauen Haare von der Grübelei sich noch fixer vermehren.

Lustig ist ja, dass keiner wirklich eine Entscheidung treffen möchte! Dann könnte man ja hinterher auch niemand anderem die Verantwortung für das Chaos im Design ans Fell flicken.

„Mama-Täubchen!  Du machst das schon, aber bitte kein hellblau oder so…..!“

„Schatz, ich hab dich lieb, aber meinst Du das Küchensofa passt zu uns?“

„Och neeeee ,Mama, keine Blumen auf der Tapete und Karos igitt….“

„Mamaaaaa, wenn die olle Bank vorm Fenster weg kommt, wo soll ich dann meine Lego-Sachen abstellen?“

„Mami??? Was ist denn mit Rosa? Das geht doch, ist doch kein Pink oder?“

Ich geb es auf. Ich bin ja eigentlich keine Entscheidungsneurotikerin, aber das bringt mich auch zur Verzweiflung.

Hatte nicht mal irgend ein kluger Mensch gesagt, dass Familie nicht Demokratie sondern Diktatur ist????

Hiermit rufe ich die Diktatur der Mutter in diesem unseren Haus aus!

Basta!

Aus die Maus!

Finito!

Schluss mit Lustig!

Wer ist der Boss? Mama, ist der Boss!

Ich mach jetzt einfach und wehe es wird sich beschwert! Derjenige zieht dann in den Hühnerstall.

So!

Heute ist Salat- Tag und an die Vorbereitung des selbigen mache ich mich jetzt. Morgen ist auch noch ein Tag.

Ach jaaaaa! Morgen!

Da fahre ich in mein Heimatdörfchen und feiere mal wieder Schützenfest (ohne Mann, dafür mit ner Horde Freundinnen meiner Tochter und meiner Tochter natürlich auch) ! 15 Jahre ist es her, dass ich mal auf einem Samstagabend dort war. Bin gespannt!

Also, in diesem feierlustigen Sinne!

Einen stressfreien Abend wünscht Euch

Eure Betty

Ich freu mir wie Bolle!