Und noch ein Gedicht……

Bei uns war gestern ein Freudentag:

Mein göttlicher Gatte wurde ..zig Jahre alt,

die große Tochter hat ihre Führerscheinprüfung bestanden

und in die Familie wurde ein kleiner Lukas geboren.

Also eine Menge Gründe sich zu freuen – noch dazu, wenn so schön die Sonne scheint.

Am Wochenende steigt bei uns im Garten eine Geburtstagsparty und bevor ich in Stress gerate, sitze ich jetzt schon an meinen gesammelten Rezepten und überlege, was ich der Gästeschar vorsetze. Der göttliche Gatte übernimmt, wie immer, die Feuerstelle und das   F L E I S C H .

Aber, wie das manchmal so ist. Da fällt mir eines meiner Lieblingsbücher in die Hand.

         Buch

 

 

 

 

Fischer Verlag  ISBN 9-783596-903009

Und damit Euer Mai auch gehaltvoll startet, hier nun mein Beitrag…. 😉

 

Mailied

Der Schnee zerrinnt,

Der Mai beginnt;

Die Blüten keimen

Den Gartenbäumen,

Und Vogelschall

Tönt überall.

Pflückt einen Kranz,

und haltet Tanz

Auf grünen Auen,

Ihr schönen Frauen;

Pflückt einen Kranz,

Und haltet Tanz.

Wer weiß, wie bald

Die Glocke schallt,

Da wir des Maien

Uns nicht mehr freuen,

Wer weiß, wie bald

Sie, leider, schallt.

Drum werdet froh,

Gott will es so,

Der uns dies Leben

Zur Lust gegeben,

Genießt die Zeit,

                               Die Gott verleiht.       (L.C.H. Hölty)

 

Wir werden uns genau an diesen Text halten und tanzen, feiern und uns des Lebens freuen.

So jung kommen wir nicht mehr zusammen!!!!!

Ich wünsche Euch ein schönes laaaaaaaanges Wochenende.

Eure Betty

 

Es ist doch im April fürwahr…

20150602_162257

„Es ist doch im April fürwahr

Der Frühling weder halb noch gar;

Komm, Rosenbringer, süßer Mai,

Komm Du herbei,

So weiß ich, was der Frühling sei!“

(E. Mörike)

In diesem Sinne!

Eure Betty

Heiligabend

fröhliche-weihnachten

Es gibt keine größere Kraft als die Liebe.

Sie überwindet den Hass wie das Licht die Finsternis.

(Martin Luther King)

Ich wünsche Euch allen ein ruhiges, besinnliches und vor allem stressfreies Weihnachten.

Lasst diesen zaubrischen Tag auf Euch wirken und ärgert Euch nicht über Kleinigkeiten.

All we need is LOVE. Besonders in unserer schnelllebigen, vom Perfektionismuswahn getriebenen Welt.

Kein noch so so vor Sauberkeit funkelndes Haus kann so verzaubern wie eine Stunde im Kreis der Familie.

Also: Keep calm and enjoy your family.

Seid alle gedrückt!

Eure Betty

 

Die Zeit die rennt…..

 

3advent

Ein typisches Mütterproblem in der besinnlichen Zeit…..

Geht es Euch auch so?

Die Zeit läuft nicht, sie rennt kurz vor Weihnachten !

Keine Zeit für einen gemütlichen Adventskaffee, keine Zeit zum Lesen oder ähnliches…..

Zum Glück sind fast alle Kleinigkeiten für die zu Beschenkenden schon besorgt, aber verpackt werden sie wahrscheinlich erst wieder in der Nacht vor Heiligabend.

Basteln? Backen? Geschichte lesen? Wird in diesem Jahr auf ein Minimum reduziert.

Der göttliche Gatte möchte gerne „Bummeln gehen“. Weiß der gute eigentlich nicht, was ich noch alles zu tun habe?

Jedes Wochenende zusätzlich noch eine Familienfeier in diesem Jahr…..

Bin ich froh, wenn wir alle geschniegelt und gebügelt unter dem Baum sitzen.

Aber erst einmal wünsche ich Euch allen einen schönen dritten Advent.

Und wenn Ihr gemütlich ein selbstgebackenes Plätzchen esst und die Weihnachtsmusik im Hintergrund dudelt, dann denkt doch an mich und schickt mir einen entspannten Gedanken……

Eure Betty

 

Ein frohes Osterfest!

Nach einem ausgiebigen Ostervesper mit selbstgebackenem Osterzopf und bunten Eiern, wünschen wir 7 allen ein frohes Osterfest !!!!

fotos-zu-ostern

 

Zu Ostern

Die Sonne geht im Osten auf,
der Osterhas` beginnt den Lauf.
Um seinen Korb voll Eier sitzen
drei Häslein, die die Ohren spitzen.

Der Osterhas` bringt just ein Ei –
da fliegt ein Schmetterling herbei.
Dahinter strahlt das blaue Meer
mit Sandstrand vorne und umher.

Der Osterhas` ist eben fertig –
das Kurtchen auch schon gegenwärtig!
Nesthäkchen findet – eins , zwei , drei,
ein rot, ein blau, ein lila Ei.

Ein Ei in jedem Blumenkelche!
Seht, seht selbst hier, selbst dort sind welche!
Ermüdet leicht im Morgenschein
schlief Kurtchen auf der Wiese ein.

Die Glocken läuten bim, bam, baum,
und Kurtchen lächelt zart im Traum.
Di di didl dum dei,
wir tanzen mit unsern Hasen
umgefasst, zwei und zwei,
auf schönen, grünen Rasen.

(Christian Morgenstern)

Schöner Frühling, komm doch wieder,
lieber Frühling komm`doch bald,
bring`uns Blumen, Laub und Lieder,
schmücke wieder Feld und Wald.

Auf die Berge möcht` ich fliegen,
möchte seh`n ein grünes Tal,
möcht` in Gras und Blumen liegen
und mich freu`n am Sonnenstrahl.

Möchte hören die Schalmeien
und der Herden Glockenklang,
möchte freuen mich im Freien,
an der Vögel süßem Sang.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, 1798-1874

Gedicht des Tages

Gleich und gleich

Ein Blumenglöckchen
Vom Boden hervor
War früh gesprosset
In lieblichen Flor;
Da kam ein Bienchen
Und naschte fein –
Die müssen wohl beide
Füreinander sein.

(J.W. von Goethe)